Maybelline Colorshow | 5th Ave Mattes


Kennt ihr das? Man sucht was ganz bestimmtes und findet doch etwas ganz anderes? So ging es mir gestern im Müller, denn ganz unverhofft hat mich aus der Maybelline Theke eine neue Colorshow Kollektion angestrahlt - die 5th Ave Mattes

Insgesamt beinhaltet die Edition drei Töne - ein dunkles Anthrazit, ein Orange-Rot und ein kräftiges Weinrot - alle mit einem satin-matten Finish, und zumindest bei Müller für 2,75€ zu haben. Weitere Infos im Netz konnte ich leider noch nicht finden, es dürfte aber bestimmt in den nächsten Tagen die offizielle Ankündigung von Maybelline kommen.

Bei MATT kann ich ja sowieso nicht anders als zugreifen, weswegen das Anthrazit und das Weinrot definitiv ins Körbchen mussten. 
Wer sich für das Orange-Rot interessiert: Der einzige Blogpost, den ich finden konnte, hat genau diesen Lack 455 Traffic Stop als Swatch - HIER -. Im Laden kam mir die Farbe aber etwas gedeckter, nicht ganz so quietschig Orange vor. 

453 High Heel Pavement


High Heel Pavement ist ein dunkles Anthrazit mit feinem Schimmer, der je nach Lichteinfall silbrig, bläulich, manchmal sogar grünlich oder auch in Richtung Pink funkelt. Der Lack trocknet zu einem satin-matten Finish.
Die Konsistenz ist für mich schon nah an der Perfektion: super cremig, perfekt auftragbar, deckend in 2 Schichten und trotz mattem Finish nicht zickig, dafür aber blitzschnell getrocknet. 

Wer sich jetzt vielleicht denkt: "Den Lack kenn' ich doch irgendwoher?" hat gar nicht so Unrecht. High Heel Pavement ist ein fast perfektes Dupe zu Stone Cold aus der Hunger Games Collection von China Glaze. Stone Cold hat jedoch ein richtig mattes Finish und nur silberne Schimmerpartikel, die nicht so stark funkeln bzw. ebenfalls stark mattiert sind.



456 Wine at 5


Wann hat man eigentlich genug rote Nagellacke? Wahrscheinlich nie, denn natürlich musste auch unbedingt das kräftige Weinrot mit dem satin-matten Finish mit.

Anders als bei High Heel Pavement ist die Konsistenz von Wine at 5 gefühlt einen Ticken flüssiger, trotzdem aber noch händelbar und einfach aufzutragen. Außerdem schien der Lack erst ziemlich sheer, das hat sich dann aber auf dem Nagel und mit dem zweiten Auftrag wieder gegeben. Eine gute Deckkraft erhält man nach 2 Schichten.
Wie immer bei intensiven Rottönen gilt aber auch hier wieder: Vergesst den Basecoat nicht, es könnte sonst zu Stains kommen!



Könnt ihr matte Lacke noch sehen oder ist dieser ganze Trend mittlerweile zu viel?

Habt ein wunderschönes Wochenende!
xoxo, Kathrin

Das könnte dir auch gefallen:

5 Kommentare

  1. Hui, kenn ich auch noch nocht nicht! Werde ich mir aber sicher mal anschauen. Der Dunkelgraue Lack gefällt mir besonders gut. Beim Roten hätte ich persönlich noch eine dritte Schicht drauf gegeben, das macht ihn für mich eigenlich schon wieder uninteressant.... Danke für´s Zeigen :-* Liebste Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der rote Lack sah "live" mit zwei Schichten sehr gut aus, leider waren die Fotos weniger gnädig...
      In den grauen Lack hab ich mich aber auch spontan verliebt - genau mein Ding und echt unkompliziert ;)

      Löschen
  2. Der High Heel Pavement ist ja wunderschön! Der ist voll mein Ding, von den Lacken habe ich bisher noch gar nichts gehört und schaue sie mir mal an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war auch sofort 'meine' Farbe! Matt, grau, genial! ;)

      Löschen
  3. Oh, die kenn ich noch gar nicht. Sehen toll aus!

    AntwortenLöschen