Marc Jacobs Enamored | 132 Blue Velvet


Während Marken wie Tom Ford oder Anastasia Beverly Hills in Deutschland immer zugänglicher werden durch Douglas und Breuninger, sucht man eine Marke auf dem deutschen Markt immer noch vergeblich: Marc Jacobs Beauty.

In der Duftwelt schon gut etabliert, konnte sich die Beautysparte bis jetzt noch nicht bis zu uns durchringen und man muss sich die Produkte aus dem (zum Glück) europäischen Ausland besorgen, wenn man auch ein Stück vom schick durchgestylten Marc Jacobs Kuchen haben möchte. Am besten klappt das mit einer Bestellung bei Sephora Frankreich - durch die häufigen Rabattaktionen und die gesenkten Versandkosten von 9,90€ rechnet sie sich meistens schon bei einem Einkaufswert von ca. 40€. Aktuell findet ihr übrigens bei Magimania einen 25% Rabattcode, der anscheinend leider nur noch heute gültig ist.

Bei genau so einer Rabattaktion habe ich auch die Chance genutzt und mir drei der Enamored Nagellacke angeschafft. Aus Neugierde. Und natürlich wegen dem Design. Die flachen, rechteckigen Flakons mit den abgerundeten Ecken stechen zwischen all den runden und kubischen Fläschchen stark hervor.

Mit 19,90€ liegt der Marc Jacobs Enamored noch unter den Preisen seiner High End-Kumpel wie Chanel, Dior oder Yves Saint Laurent und kann eine schöne Farbrange von tollen Basistönen bis zu ausgefalleneren Nuancen vorweisen. Qualitativ bin ich meinen Lacken bisher ganz zufrieden, einziger Knackpunkt ist die Haltbarkeit von nur wenigen Tagen, die für mich als "Heavy-User" aber eher zweitrangig ist.


Nun aber endlich zum eigentlichen Hauptdarsteller für heute - Blue Velvet
Das dunkle Blau mit dem türkisem Schimmer ist schon im Fläschchen ein Hingucker. Das Türkis kommt zwar auf dem Nagel nicht mehr ganz so extrem raus, aber es verleiht dem Blau eine wunderschöne Tiefe und lässt es wirklich samtweich erscheinen. 

Die Konsistenz ist cremig und eher auf der dünnen Seite, aber der Lack lässt sich noch gut auftragen und bleibt dort, wo man ihn platziert hat und sammelt sich nicht in den Nagelhautfalten. Trotz der eher dünnen Textur ist der Lack toll pigmentiert und deckt schon mit der allerersten Schicht extrem gut, so dass ein zweiter Auftrag eigentlich überflüssig ist. Die kurze Trockenzeit ist dann noch ein extra Bonuspunkt.  Einziges Minus für mich: Wie viele blaue Lacke neigt auch Blue Velvet zum Stainen, ein Basecoat ist deswegen unverzichtbar!




Wie war das gestern noch mit dem Verpackungsopfer? Man kann eindeutig ein Schema erkennen bei mir - sieht es gut aus, muss ich es haben. Ist der Marc Jacobs Enamored der heilige Nagellack-Gral? Wohl eher nicht. Man bekommt eine solide Qualität für sein Geld, viel geht dabei aber natürlich auch für Design und die Marke drauf - anders sind wir es ja auch nicht von Chanel und Konsorten gewohnt. 

An den durchwachsenen Reviews bei Sephora kann man aber leider auch erkennen, dass die Haltbarkeit bei allen Nuancen etwas schwankend ist. Es empfiehlt sich also vor dem Kauf das Netz nach Reviews und Swatches zu durchsuchen bevor man nachher enttäuscht wird.

xoxo, Kathrin

Das könnte dir auch gefallen:

1 Kommentare

  1. Tolle Farbe :) und das Flaschendesign ist natürlich wirklich ein Hingucker.

    AntwortenLöschen